Martin Stroh. Pianist. Martin Stroh. Klavierunterricht. Martin Stroh. Konzerte.

...wer sie (die Musik) nur liebt, ist ein halber Mensch, wer sie aber treibt ist ein ganzer Mensch.
Johann Wolfgang von Goethe aus Wilhelm Meisters Wanderjahre

 

Unterrichtsinhalte.
 

In meinen Klavierunterricht beziehe ich alle musikrelevanten Lernfelder ein:

  • Notenkenntnisse
  • Pianistische Spielbewegungen/ Technik und Körperwahrnehmung
  • Improvisation/ Liedbegleitung
  • Interpretation und Werkanalyse
  • Harmonielehre
  • Formenlehre
  • Hörschulung
  • Musikgeschichte
  • Kammermusik

Mein künstlerisches und auch pädagogisches Hauptinteresse gilt interdisziplinären Fragestellungen:

Wie lassen sich Erkenntnisse u. a. der Lern- und Entwicklungspsychologie auf eine instrumentalpädagogische Unterrichtssituation beziehen?

Ausgehend davon, dass Musik innerseelische Räume öffnet und natürlich auch viel Spaß macht, geht es mir um unterschiedliche Konzepte, dies als Lehrer zu entschlüsseln.

Gerade in der Musik erleben wir das Zusammenspiel unserer kognitiven, emotionalen und motorisch-körperlichen Anteile. Es ist ein großes Glücksgefühl die kurzen Momente der Stimmigkeit zu erleben. Das ist das eigentliche Ziel des Übens.

Klavierunterricht hat im engsten, wie im weitesten Sinne mit Beziehungen zu tun; nicht nur die Beziehung des Schülers zu sich selbst, seinem Tun, sondern auch die Interaktion mit anderen, mit dem Musikwerk und dem Lehrer.

>> zum Klavierunterricht
>> zu den Wettbewerbspreisträgern